Wandertouren zum 8. Sächsischen Wandertag 2017

Hier finden Sie eine erste Auswahl an Wandertouren, die zum 8. Sächsischen Wandertag 2017 in Bad Düben angeboten werden. 

Ab Mai sind diese Touren buchbar. Änderungen sind vorbehalten.

 

Geführte Wanderungen am Samstag, 9. September 2017

Tour 1: "Flora und Fauna in der Auenlandschaft" 
Wanderung entlang der Mulde
 
Unsere Mulde mit ihrem wechselvollen Verlauf, leitet die Wanderer auf natürlicher Weise. Eine Vielzahl von Tieren & Pflanzen in der Nähe des Ufers gilt es zu entdecken. Romantische Natur pur. Eine willkommene Abwechslung wird die Fährfahrt in Gruna sein. Diese Wanderung ist anspruchsvoll in der Länge, aber ein Erlebnis für alle Naturfreunde, die mit offenen Augen wandern und genießen.
 
Länge: 22,5 km
Startpunkt: Naturparkhaus Bad Düben
Routenverlauf: Bad Düben - Bad Düben -  Hohenprießnitz - Gruna - Bad Düben - Bad Düben
 
Tour 2: "Flora und Fauna in der Auenlandschaft" 
Wanderung entlang der Mulde
 
Unsere Mulde mit ihrem wechselvollen Verlauf, leitet die Wanderer auf natürlicher Weise. Eine Vielzahl von Tieren & Pflanzen in der Nähe des Ufers gilt es zu entdecken. Romantische Natur pur. Eine willkommene Abwechslung wird die Fährfahrt in Gruna sein. Diese Wanderung ist anspruchsvoll in der Länge, aber ein Erlebnis für alle Naturfreunde, die mit offenen Augen wandern und genießen.
 
Länge: 10,0 km
Startpunkt: Naturparkhaus Bad Düben
Routenverlauf: Bad Düben - bis Haltepunkt Heideschänke - Bad Düben
 
Tour 3: "Die Wanderung für Zwei- und Vierbeiner" 
Hundewanderung mit Baden 
 
Wanderfreunde, die das Erlebnis Wandertag gemeinsam mit ihrem tierischen Begleiter genießen wollen, finden hier eine optimale Möglichkeit. Innerhalb einer geführten Wanderung durch die romantische Muldeaue, steht auch  eine besonders für die Hunde „Spaßversprechende Rast“  an einer Badestelle auf dem Programm.
 
Länge: 10,0 km
Startpunkt: Naturparkhaus Bad Düben
Routenverlauf: Bad Düben - Pristäblich - Bad Düben
 
Tour 4: "Die sportliche Wandervariante" 
Nordic Walking 
 
Hier kommen alle „sportlich“ ambitionierten Wanderer auf ihre Kosten. Aber auch „Anfänger“ sind aufgerufen, zum „Nordic Walking“, dem Trend der gerade in unsere Gesundheitsregion, immer mehr Anhänger findet. So geht es durch das Kurviertel unter sachkundiger Anleitung bzw. Begleitung.
 
Länge: 10,0 km
Startpunkt: Naturparkhaus Bad Düben
Routenverlauf: Naturparkhaus - Kurgebiet - Heide Biber Tour - Naturparkhaus
 
Tour 5: "Typisch Dübener Heide" 
Rund um den Tieglitzer Forst
 
Bei dieser Rundwanderung geht es durch ein ehemaliges militärisches Sperrgebiet, dem Tieglitzer Forst. Hier findet sich alles was unser Dübener Heide ausmacht. Dichter Wald. Romantische Lichtungen mit Heidekrautflächen. Unweit von der Kurstadt erfährt man allerlei Wissenswertes auch über die historische wie auch aktuelle Nutzung unsere Kulturlandschaft.
 
Länge: 15,0 km
Startpunkt: Naturparkhaus Bad Düben
Routenverlauf: Naturparkhaus - Tieglitzer Forst - Naturparkhaus
 
Tour 6: "Blühende Heide" 
Heidekrautwanderung
 
Auch in der Dübener Heide sind sie zu finden, die Heidekrautflächen. Die Wanderung führt direkt zu der „Blühenden Erika“. Diese vereinzelten Flächen sind grade im September eine Augenweite und so passend für ein Wandererlebnis,  unweit des Stadtgebietes von Bad Düben.
 
Länge: 10,0 km
Startpunkt: Naturparkhaus Bad Düben
Routenverlauf: Naturparkhaus - Tieglitzer Forst - Naturparkhaus
 
Tour 7: "Auf den Spuren von Kleists Novelle" 
Wanderung auf dem Kohlhaasweg
 
Eine Wanderung, über Wiesen und Felder, weitgehend unserem Fluss der „Mulde“ entlang, wird mit vielen Infos über historische Begebenheiten bereichert. Es geht von der Burg Bad Düben zum Wasserschloss Schnaditz. Hans Kohlhaase steht im Mittelpunkt, der sich hier im Umland mit der Orbrigkeit schlug und so Heinrich von Kleist Stoff für ein Stück Weltliteratur schuf.
 
Länge: 10,0 km
Startpunkt: Naturparkhaus Bad Düben
Routenverlauf: Bad Düben - Schnaditz - Wellaune- Bad Düben
 
Tour 8: "Unser Qualitätswanderweg" 
Wanderung auf HeideBiberTour
 
Zum Startpunkt unserer „HeideBiberTour“ bringt die Wanderer ein Bus, über die Landesgrenze. Dann heißt es „Frisch Auf“ auf unserem  zertifizierten  Qualitätswanderweg, nach Bad Düben.  Historische Sehenswürdigkeiten finden sich am Wegesrand und mit etwas Glück zeigt sich auch unser „Wappentier“ der Biber. Seine Spuren,  an den Bächen und an den Bäumen sind von weitem sichtbar.
 
Länge: 20,0 km
Startpunkt: Naturparkhaus Bad Düben - Bustransfer nach Bad Schmiedeberg
Routenverlauf: Bad Schmiedeberg - Bad Düben - Naturparkhaus
 
Tour 9: "Geheimnisvolle Moore, urwüchsige Wälder" 
Wanderung durchs Pressler Moor Heidegebiet
 
Eine kurze Busfahrt bringt die Wanderer zum Highlight der Dübener Heide, ins Naturschutzgebiet Presseler-  Moor- und Heidegebiet. Hier gibt es große und kleine Besonderheiten an Flora und Fauna zu erkunden. Ein Gebiet, welches mit geheimnisvollen Mooren, alten Bäumen und vielem mehr, u.a. den Kranichen eine Heimstätte bietet.
 
Länge: 15,0 km
Startpunkt: Naturparkhaus Bad Düben - Bustransfer nach Pressel und zurück
Routenverlauf: Pressler Teich –  Torfhaus – Pressler Teich
 
Tour 10: "Altes Heidehandwerk Hautnah" 
Köhlerei und Kunst mit Kettensägen
 
Nach einer  Busfahrt in Richtung Norden, startet die Wanderung mit einer Führung in der letzten aktiven Köhlerei in der Region. Hier sieht und riecht man wo die wohl beste Holzkohle hergestellt wird. Der Zwischen-Stopp ist auf der „Holzskulpturenwiese“, auf der beeindruckende und allein mit der Kettensäge geschaffene Werke zu bewundern sind, die im jährlich stattfindenden Wettbewerb entstehen.
 
Länge: 14,0 km
Startpunkt: Naturparkhaus Bad Düben - Bustransfer zum Startpunkt Köhlerei
Routenverlauf: Köhlerei - Skulpturenwiese Tornau - Naturparkhaus
 
Tour 11: "Für Geist und Seele" 
Impulstag - Pilgern auf dem Lutherweg
 
Auch hier bringt der Bus die Wanderer zum Startpunkt. Dieser ist, passend zum, in diesem Jahr gefeierten Reformationsjubiläum der sagenumwobene  „Lutherstein“.  Entlang des Hammerbachs, führt der Weg nach Bad Düben. Diese besondere Wanderung steht unter dem Thema: Impulse zu den Herzensanliegen der Reformatoren.
 
Länge: 14,0 km
Startpunkt: Naturparkhaus Bad Düben - Bustransfer zum Startpunkt Lutherstein
Routenverlauf: Lutherstein - Eisenhammer - Naturparkhaus
 
Tour 12: "Wandern und Engagieren " 
Engagement auf der Blühwiese 
 
Bei unserer  „Engagement- Wanderung“ auf“ neuem Wege“   unter dem Motto „Wandern und gutes Tun – Kräuterwiesen pflegen und schmecken“, geht es nicht nur um das Wandern, sondern man hat hautnah die Möglichkeit eine historische „Handsensenmahd“  zu erleben. Fachkundige Begleitung auf dem Weg und auch eine gute Anleitung auf der Blühwiese im Nachbardorf Schnaditz macht es sicher auch  für Kinder zum Erlebnis. 
 
Länge: 8,5 km
Startpunkt: Naturparkhaus Bad Düben
Routenverlauf: Naturparkhaus - Schnaditz - Naturparkhaus
 
Tour 13: "Wandern und Engagieren " 
Engagement auf der Blühwiese 
 
Auch bei dieser Wanderung geht es auch um Engagement. Die Heidekrautfläche am Heidedorf Tornau, bedarf einer regelmäßigen Pflege. Ohne diese wäre  sie schon bald nicht mehr zu erleben. Dem  interessierten  Wanderer wird hier hautnah die  Thematik erläutert.  Wer will kann sich gleich  praktisch engagieren. Auf der Wanderung zurück, auf der HeideBiberTour gibt es sicher viel zu erzählen.
 
Länge: 15,5 km
Startpunkt: Naturparkhaus Bad Düben
Routenverlauf: Naturparkhaus - Obermühle –  Heidekraut Tornau - Naturparkhaus
 
Tour 14: "Wanderer im Liede vereint" 
Wanderweg der Lieder
 
Eine abwechslungsreiche  Wanderung für die ganze Familie, führt auf dem Wanderweg der Lieder. Bekannte Volkslieder, deren Texte auf Tafel entlang des Weges stehen, laden ein, zum  gemeinsamen Singen, getreu dem Motto „Wanderer im Liede vereint“. So wird es eine stimmungsvolle und sangesfreudige Tour, die auch  durch den historischen Kurpark  führt.
 
Länge: 10,0 km
Startpunkt: Naturparkhaus Bad Düben
Routenverlauf: Naturparkhaus - Kurgebiet - Heide Biber Tour - Naturparkhaus
 
Tour 15: "Auf den Spuren des Alaun" 
Wanderung zum ehemaligen Alaunwerk am Muldeufer
 
Die Wanderung führt in den Ortsteil Alaunwerk. Wie der Name schon „verspricht“, gab es hier eine Anlage zur Alaunherstellung. Die dazu gehörigen Eh. Abraumhalden, mittlerweile dicht bewaldet bieten eine abwechslungsreiche Wanderstrecke, für die ganze Familie. Der traumhafte  Blick auf die Muldenaue, vom sogenannten „Roten Ufer“ aus, ist das „Ziel“ dieser informativen Wanderung.
 
Länge: 6,0 km
Startpunkt: Naturparkhaus Bad Düben
Routenverlauf: Naturparkhaus - Alaunwerk - Kurgebiet - Naturparkhaus
 
 
Folgende alternative Zusatzangebote werden für Sie vorbereitet:
 
A 1: "( Rad - ) Wandern in der Muldenaue" 
Radtour: Sinas Tipp
 
Eine familienfreundliche Rundtour von Bad Düben durch die Auewiesen mit ihren uralten Eichen. Der Weg führt entlang der Deiche und Altarme der Mulde durch landwirtschaftlich geprägte Ortschaften zur Muldefähre Gruna und über Laußig zurück in die Kurstadt. Leihfahrräder sind buchbar.
 
Länge: 21,0 km
Startpunkt: Naturparkhaus Bad Düben
Routenverlauf: Bad Düben -  Hohenprießnitz - Gruna - Bad Düben
 
A 2: "Über Wasser, Stock und Steine" 
Kombi-Paddel u. Wandertour
 
Eine echte Familien-Outdoor-Erlebnistour aus Schlauchbootfahrt auf der Mulde und Wanderung. Rein ins Boot und dann das Dahingleiten auf dem Wasser genießen und das Rote Ufer aus ungewohnter Perspektive erleben. Ausgestiegen wird am breiten Ufer des ehemaligen Liegeplatzes der Schiffmühle am Ende des Stadtteiles Alaunwerk. Der Rückweg führt nun auch an Land zum bis zu 15 m hohen Roten Ufer. Von hier aus genießt man einen herrlichen Blick auf die Muldeaue.
 
Länge: 5,0 km / 1 Stunde
Startpunkt: Naturparkhaus Bad Düben
Routenverlauf: Naturparkhaus - Bootsanleger - Alaunwerk - Naturparkhaus

 

Weitere Angebote folgen. Es lohnt sich, immer mal wieder auf diese Seite zu schauen.